Häufige Fragen & Antworten MailProtect Instant Encryption

In welchem Format enthält der Empfänger die Nachricht?

Die E-Mail enthält einen konfigurierbaren Standard-Text und die Inhalte (E-Mail Text und ggf. Dateianhänge) in Form eines Dateianhangs, entweder im ZIP oder PDF bzw. PDF-A Format (in dem letzten Fall keine eingebetteten Dateien)

Welche technischen Voraussetzungen muss der Empfänger erfüllen?

Bei PDF-Übermittlung kann jeder Betrachter für PDF Dateien, z.B. Foxit, Adobe verwendet werden. Bei ZIP-Übermittlung bei stärkerer Verschlüsselung als 40 BIT DES wird ein ZIP-Programm wie 7Zip oder Winzip benötigt.

Welche Verschlüsselungsstärke werden bei PDF unterstützt?

AES 128Bit

Welche Verschlüsselungsstärke werden bei ZIP unterstützt?

von 40 BIT DES (Windows XP Kompatitbiltät) bis 256 Bit AES (128 – 256)

Ist eine Nutzung auch über mobile Endgeräte möglich?

Ja. Emails, die von mobilen Endgeräten gesendet werden, können ebenfalls per Regelwerk oder per Steuerzeichen im Betreff der Email verschlüsselt werden.

Wie erhält der Empfänger das Kennwort?

Aktive Kennwortanforderung durch den Empfänger der Email per Link (Automail), Übermittlung per separater Email an Absender und/oder Empfänger (Kennwort als Grafik). Versand an eine zentrale Notes Maildatenbank des Absenders, Hinweis mit Angabe der Telefonnummer unter der das Kennwort erfragt werden kann an den Empfänger. Alternativ kann eine automatisierte Fax- oder SMS-Übertragung eingerichtet werden (dazu ist der Einsatz eines SMS Gateways notwendig, z.B. von BCC, Charon)

Welche Varianten für die Passwort-Erstellung gibt es?

Der Administrator legt bei der Konfiguration fest, ob bei jeder verschlüsselten Nachricht ein neues Passwort generiert wird, oder pro Absender und Empfänger Kombination ein Passwort verwendet wird. Dies kann unbegrenzt gültig sein, oder z.B. monatlich wechselnd.

Wie funktioniert es bei mehreren Empfängern?

Es kann konfiguriert werden ob alle ein separates oder ein gemeinsames Kennwort erhalten.

Wie läuft es bei verlorenen/gelöschten Passwörtern?

Der Empfänger kann ein Dauerkennwort jederzeit mit dem Link anfordern, der in jeder zugestellten E-Mail enthalten ist.

Kann man die Komplexität des Passworts festlegen?

Die Komplexität ist konfigurierbar, neben Zeichenanzahl weitere Vorgaben wie Großschreibung, Zahlen, Sonderzeichen.

Können die Texte in der Passwort E-Mail konfiguriert werden?

Der Hinweistext der Passwortmail kann konfiguriert werden

Auf welchen Plattformen läuft die Lösung?

Siehe Systemvoraussetzungen

Gibt es eine Freigabe für einen Einsatz im Fiducia-Umfeld?

Ja, die Lösung MailProtect ist seit 2006 bei der Fiducia freigegeben, die Freigabeinformation kann im Fiducia Rundschreiben 138/2006 nachgelesen werden.

Ist die Lösung rechtlich im Sinne der Europäischen Signaturrichtlinie anerkannt?

Nein, hier ist eine Ende zu Ende Verschlüsselung notwendig.