Bordmittel in der IBM Notes und Domino Administration unterstützen die komplexen Abläufe der Benutzer-, Gruppen- oder Datenbankverwaltung in der Regel nur unzureichend. Mitarbeiter mit hoher Qualifikation und sehr weitreichender Zugriffsberechtigung sind gezwungen, viele einzelne Arbeitsschritte durchzuführen, diese zum Teil manuell zu dokumentieren, und immer wieder mit Endanwendern Rücksprache zu halten. Nehmen diese administrativen Basisarbeiten aufgrund der steigenden unternehmerischen Anforderungen zu, bleibt für die Mitarbeiter kaum Zeit für die eigentlichen Aufgaben wie Optimierung der Infrastruktur, Betreuung von Projekten und technische Weiterbildung. Auch werden die heutigen Security- und Compliance-Anforderungen mit den Standard-Verfahren der Domino Administration nicht ausreichend erfüllt.